Seite auswählen
Titel Mein Herz wird dich finden

Jessi Kirby ist, genau wie Mia, eine leidenschaftliche Läuferin, und ihr Herz schlägt für ihre Familie und das Meer. Sie hat die Liebe ihres Lebens gefunden – und geheiratet. Mit ihrem Mann und zwei Kindern lebt sie in Orange County, Kalifornien, USA.

Hallo alle zusammen,

ich habe im Moment (Aug. 2016, Anm. d. Red.) meine letzten Sommerferien und somit viel Freizeit. Währenddessen habe ich das Buch Mein Herz wird dich finden von der Autorin Jessi Kirby gelesen, welches ich euch heute genauer vorstellen möchte. Ich hoffe, dass der Blogeintrag euch gefallen wird :-).

Bei meinem letzten Besuch in Kathrins Buchladen ist mir die Entscheidung, welches Buch ich mitnehmen soll, wirklich nicht so leicht gefallen, aber zum Schluss ist es „Mein Herz wird dich finden“ geworden. Der Klappentext war wirklich sehr vielversprechend und nachdem eine Mitarbeiterin von der Barbara Buchhandlung noch gesagt hat, dass das Buch ihrer Nichte sehr gut gefallen hat, musste ich es mitnehmen.

Zunächst kommen wieder allgemeine Informationen über das Buch:

  • Name: Mein Herz wird dich finden
  • Autorin: Jessi Kirby
  • Erscheinungsdatum: 25.02.2016
  • Seitenzahl: 365
  • Verlag: Sauerländer
  • Preis: 16,99€

Zum Inhalt: Es ist 400 Tage her, dass Mia ihren Freund Jacob bei einem Autounfall für immer verloren hat. Er war ihre erste große Liebe und die beiden waren unzertrennlich. Nach Jacobs Tod führt Mia kein richtiges Leben mehr. Sie zählt nur die Tage, die seit dem Unfall vergangen sind, schließt sich von ihrer Außenwelt und ihren sozialen Kontakten aus und geht auch ihrem liebsten Hobby von früher nicht mehr nach. Jeder Tag ist für sie gleich, bis sie Noah trifft. Er ist der einzige Mensch, dem sie eigentlich nie begegnen wollte, doch das Schicksal und Mias Neugier führt die beiden dann doch zusammen. Von Anfang an haben sowohl Noah als auch Mia Interesse aneinander, wobei Mia immer wieder Gewissensbisse hat und sich gegenüber Jacob schuldig fühlt. Die Tage vergehen, die die beiden miteinander verbringen und sie werden immer schöner. Mias Familie freut sich, dass sie endlich mal wieder rausgeht und Spaß hat. Das Leben macht Mia wieder Freude und sie fühlt sich bei Noah so wohl wie schon lange nicht mehr. Doch er verbirgt etwas vor ihr. Was Noah nicht weiß: Sie kennt sein Geheimnis schon längst und sollte eigentlich  sagen, wer sie wirklich ist, doch Mia schiebt es immer wieder vor sich her, obwohl sie Noah die Wahrheit schuldig ist. Hat die Liebe von den beiden mit ihrem Geheimnis überhaupt eine Chance?

Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen. Mia hat es wirklich nicht leicht, denn sie kann einfach nicht über den Tod ihres Freundes hinwegkommen. Sie ist immer traurig und denkt nur an die gemeinsame Zeit mit Jacob. Mia ist eigentlich sehr sportlich und ist früher immer laufen gegangen, aber das ist nun schon eine gefühlte Ewigkeit her. Die Charakterentwicklung von Mia war wirklich sehr schön zu lesen, auch, wenn es ihr wirklich schwer fällt. Doch sie hat Unterstützung von ihrer Familie und natürlich von Noah. Was soll ich zu Noah sagen. Er ist einfach toll :-). Seine Lebensfreude steckt den Leser  wirklich sehr an. Noah hat allgemein eine sehr positive Grundeinstellung, was er auch immer mehr auf Mia übertragen kann, wodurch sie sich auch ihm gegenüber jedes Mal mehr öffnet. Leider ist aber auch bei Noah nicht alles perfekt. Was es damit genau auf sich hat, müsst ihr noch selbst herausfinden ;). Besonders lustig fand ich Mias Oma. Sie bringt einen immer mal wieder zum Lachen, was dem Buch und der gesamten Situation zwischendurch sehr gut tut. Ryan, Mias Schwester, hilft ihr in jeder schwierigen Situation und ist für sie da. Sie denkt durch und durch positiv und will noch einiges in ihrem Leben erleben, womit sie auch versucht, Mia immer wieder von verschiedenen Dingen zu überzeugen.

Für mich ist das Buch ein absolutes Summer-Must- Have. Einen so schönen Schreibstil hat man wirklich nicht jeden Tag, wodurch das Lesen noch mehr Spaß gemacht hat. Ebenfalls gibt es zu Beginn von jedem Kapitel zum Beispiel ein Zitat oder eine Aussage über das Herz, was das Buch noch ansprechender gemacht hat und den Bezug zum Titel und den einzelnen Kapiteln noch verstärkt hat. Die Geschichte von Mia und Noah ist wirklich etwas Besonderes. Man will immer weiter lesen um zu erfahren, was als nächstes passieren wird. Es war auch etwas dabei, womit ich nicht gerechnet habe. Also kann man bis zum Schluss gespannt sein. Apropos Schluss. Ich habe auch noch eine kleine Kritik. Das Ende kam meiner Meinung nach etwas zu schnell. Ein oder zwei Kapitel mehr hätten nicht geschadet, ebenso wie ein Epilog. Ich hätte gerne erfahren, wie es Mia nach einer gewissen Zeit geht und vielleicht auch ihrer Familie und Noah. Da der Fokus bei dem Buch ebenfalls auch auf der Vergangenheit liegt, gab es zum Schluss keinen richtigen Bezug zu ihr. Trotzdem hat mir das Buch sehr gut gefallen und ich bin froh es gelesen zu haben.

Als Fazit lässt sich sagen: Wenn ihr auf der Suche nach einer schönen (Sommer-) Lektüre mit einem tollen Schreibstil und keiner 0815 Liebesgeschichte seid, ist „Mein Herz wird dich finden“ das Richtige für euch :-). Hoffentlich werdet ihr die besondere Geschichte von Mia und Noah so mögen wie ich.

Zum Schluss kommen noch vier meiner Lieblingszitate:

  • „Ein Schiff im Hafen ist sicher, aber dafür ist ein Schiff nicht gemacht.“ (Seite 246)
  • „Das damals war die dunkelste Zeit meines Lebens, und du…“ Er sieht mich wieder an, sehr ernst. „Und du bist nach all dem wie das Licht.“ (Seite 299)
  • „ Das Herz hat seine Gründe, die der Verstand nicht kennt.“ (Blaise Pascal, Seite 22)
  • „Niemand, nicht einmal ein Dichter, hat jemals vermessen, wie viel ein Herz fasst.“ (Zelda Fitzgerald, Seite 196

Zurück zur Blog-Übersicht