Seite auswählen

Cassandra Clare ist ein Künstlername, unter dem unter anderem die Jugendbücher der »Chroniken der Unterwelt«-Reihe veröffentlicht wurden. Die Tochter US-amerikanischer Eltern wurde in Teheran, Iran geboren. Die ersten Lebensjahre verbrachte sie in Frankreich, England und der Schweiz, bevor sie in Los Angeles und New York die Schule besuchte. Ihre ersten Gehversuche machte sie als Fan-Autorin einer Trilogie zu »Harry Potter« mit dem Titel »The Draco Trilog« oder zu »Herr der Ringe« mit dem Titel »The Very Secret Diaries of Middle Earth«. Der erste Band »City of Bones« ihrer »Chroniken der Unterwelt« erschien 2007 und war das Romandebüt der Autorin. Seitdem sind auf deutsch insgesamt 6 Bände erschienen, zuletzt 2014 „Der Schattenjäger Codex“.

 

Quelle: https://www.lovelybooks.de/autor/Cassandra-Clare/

 

Hallo alle zusammen,

ich glaube, dass es bei jedem ein Buch oder eine Buchreihe gibt, durch die man zum Leseliebhaber geworden ist. Nun, bei mir hat alles im August 2013 mit dem ersten Band „City of Bones“ der „Chroniken der Unterwelt“ – Reihe angefangen.

Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich alle Bücher von Cassandra Clare liebe. Sie gehört zu einer meiner absoluten Lieblingsautorinnen. Neben der „Chroniken der Unterwelt“- Reihe hat sie z.B. auch die „Chroniken der Schattenjäger“ – Trilogie geschrieben, oder „Lady Midnight“, welcher der erste Band der die Dunklen Mächte-Trilogie ist.

„Chroniken der Unterwelt“ schaffte es in die internationalen Bestseller-Listen, wurde in 34 Sprachen übersetzt und weltweit über 16 Millionen Mal verkauft. Es gibt ebenfalls einen gleichnamigen „Kinofilm“, durch den ich überhaupt auf die Bücher gekommen bin :-). Er hat mir sehr gut gefallen und spiegelt meine Traumbesetzung der Charaktere wieder. Leider brachte der Film für Constantin Film nicht genug Einnahmen ein, und die schon vorher geplante Fortsetzung wurde gestrichen. Dafür wurde die Serie „Shadowhunters“ produziert, die ich euch leider nicht empfehlen kann, da mir die Schauspieler und die Handlungen überhaupt nicht gefallen. Aus einer so tollen Buchreihe wurde nichts Gutes umgesetzt.

Zur Handlung:

Das Leben der 15-jährigen Clary Fray wird komplett auf den Kopf gestellt, als Jace Wayland in ihr Leben tritt. Eigentlich lebt sie mit ihrer alleinerziehenden Mutter Jocelyn zusammen, da ihr Vater im Krieg verstorben ist. Doch Jace scheint mehr über Clarys Leben zu wissen, als sie selbst. Wie er, soll sie Schattenjägerblut in sich tragen, wodurch sie dazu bestimmt ist, in den Kampf gegen die Dunkelheit der Dämonen zu treten, aber Clary weiß weder etwas über Schattenjäger, noch über den Kelch der Engel, der von den Schattenjägern gesucht wird, da er gestohlen wurde.

Als Clarys Mutter Jocelyn spurlos verschwindet, findet Clary eine Unterkunft im Institut der Schattenjäger und sie weiß, dass nur der erfahrene Schattenjäger Jace ihr helfen kann, mehr über ihre neuen Fähigkeiten und ihre alte Vergangenheit herauszufinden. Während sich Jace und Clary immer näher kommen, ahnen die beiden nicht, welch großes Geheimnis sie verbindet, und auf einmal muss nicht nur Clary an ihrem bisherigen Leben zweifeln, sondern auch Jace. Wer ist wer und welche Lügen gibt es im Leben, die einem jahrelang erzählt wurden?

Viel Zeit bleibt nicht, um diese Fragen zu beantworten, denn ein großer Krieg steht bevor, von dem alle übernatürlichen Wesen und Menschen betroffen sind und welcher alles zerstören könnte, was man liebt.

Zu den Charakteren:

Clary ist eine hervorragende Protagonistin. Sie ist zwar noch jung, aber sehr klug und stark. Sie hat es nicht leicht, plötzlich auch noch ohne ihre Mutter da zu stehen, während sich von einem auf den anderen Tag ihr komplettes Leben verändert. Clary konnte ja nicht wissen, dass sie eine Schattenjägerin ist. Halb Mensch und halb Engel.

Sie versucht möglichst viel über die Vergangenheit herauszufinden und muss dabei feststellen, dass ihre Erinnerungen manipuliert wurden und alles, woran sie geglaubt hat, nicht der Realität entspricht.

Ihr jahrelanger bester Freund Simon ist immer an Clarys Seite, doch auch er kennt sich mit übernatürlichen Wesen überhaupt nicht aus. Er ist nur Mitglied einer Rockband, die er mit ein paar Freunden gegründet hat, und kann seiner besten Freundin nicht helfen. Im Gegensatz zu Jace.

Ich muss wirklich sagen, dass ich Jace als Charakter LIEBE. Er ist unglaublich sarkastisch, unverschämt, sehr selbstbewusst und hat immer einen Spruch auf Lager. Er hat mich schon ziemlich oft zum Lachen gebracht. Jace ist einer der besten Schattenjäger seiner Generation und somit ein exzellenter Kämpfer. Seine Eltern sind beide gestorben und er wuchs im Institut bei der Familie Lightwood auf. Seinem Vater war es sehr wichtig, einen guten Krieger aus ihm zu machen, deswegen hat er immer hart trainiert. Doch auch er muss feststellen, dass nicht alles immer so ist, wie es scheint.

Cassandra Clare hat in ihrer ganzen Reihe noch unvorstellbare und tolle Charaktere geschaffen, aber ich möchte euch nicht zu viel verraten oder vorwegnehmen ;).

Was ich euch aber noch sagen kann: Magnus Bane, der Oberhexenmeister von Brooklyn, hat sogar ein eigenes Buch bekommen, welches „Die Chroniken des Magnus Bane“ heißt. Er gehört auch zu meinen Lieblingscharakteren :-).

Wie schon erwähnt, ist „City of Bones“ und somit auch die komplette „Chroniken der Unterwelt“ – Reihe etwas Besonderes für mich. Cassandra Clare entführt den Leser in eine unglaublich tolle Urban-Fantasy Welt. Sie verbindet schon bekannte Fantasy-Elemente, wie z.B. Vampire und Werwölfe, mit etwas völlig Neuem. Nämlich den Schattenjägern, die Dämonen jagen und somit die Menschen schützen und das Gleichgewicht zwischen der Unterwelt und der Menschenwelt zu halten.

Ihren Schreibstil finde ich grandios. Flüssig und auch etwas detaillierter, was sich aber überhaupt nicht negativ auf die Geschichte auswirkt. Ich bin unglaublich froh, dass ich auf ihre Bücher gestoßen bin. Wer weiß, ob ich sonst heute so viel lesen würde :D.

Als Fazit lässt sich sagen:

Wenn ihr gerne spannende Fantasy-Bücher lest, die sich super gut lesen lassen, einen tollen Schreibstil und tolle Haupt-und Nebencharaktere haben, sowie eine großartige Liebesgeschichte, dann ist die „Chroniken der Unterwelt“ – Reihe genau das Richtige für euch.

WICHTIG: Wenn ihr auch vorhabt, weitere Bücher von Cassandra Clare zu lesen, empfehle ich euch eine Reihenfolge, damit ihr euch nicht selbst eure Spannungsentwicklung verderbt, denn alle Schattenjäger-Bücher hängen miteinander zusammen:

  1. City of Bones
  1. City of Ashes
  1. City of Glass
  1. City of Fallen Angels
  1. City of Lost Souls
  1. Clockwork Angel (Chroniken der Schattenjäger)
  1. Clockwork Prince (Chroniken der Schattenjäger)
  1. Clockwork Princess ohne Epilog (Chroniken der Schattenjäger)
  1. City of Heavenly Fire ohne Epilog
  1. Epilog von Clockwork Princess
  1. Epilog von City of Heavenly Fire
  1. Schattenjäger Akademie (erscheint am 16.11.2016)
  1. Lady Midnight (Die Dunklen Mächte Band 1)

Zum Schluss kommen, wie immer, meine Lieblingszitate (es gibt noch sehr viele mehr):

  • Simon: „Du hast ihn in dein Bett gebeten?“ Jace: „Lächerlich, nicht wahr? Wir hätten nie im Leben zu dritt hineingepasst.“
  • Clary: „Die beiden Mädchen da drüben starren dich die ganze Zeit an.“ (…) Jace: „Natürlich tun sie das. Schließlich bin ich unglaublich attraktiv.“
  •  Simon: „Ich mag keine abgestandene Cola. Ich mag keine dämliche Boygroup Popmusik. Ich mag es nicht, im Stau festzustecken. Ich mag keine Mathehausaufgaben. Aber ich hasse Jace. Erkennst du den Unterschied?“
  •  Clary: „Ist das der Moment, wo du dein T-Shirt in Streifen reißt, um meine Wunde zu verbinden?“ (…) Jace: „Wenn es dir darum ging, dass ich mir die Kleider vom Leib reiße, hättest du mich nur bitten müssen. (…) Das wäre nicht annähernd so schmerzhaft gewesen.“


Ich hoffe, dass es euch gefallen hat und ihr auch ganz große Schattenjäger- Fans werdet.

Hoffentlich bis in zwei Wochen,

Eure Leah

Zurück zur Blog-Übersicht