Seite auswählen

Nach ihrem Abschluss in Filmwissenschaft am renommierten Emerson College in Boston zog Amy Tintera nach Los Angeles, um in der Filmindustrie zu arbeiten. Doch das Schreiben von Drehbüchern fand sie lange nicht so spannend wie das Verfassen von Jugendromanen. Wenn sie nicht schreibt oder liest, verbringt sie Zeit mit ihrem Verlobten und macht Yoga oder Fitness.

Hallo alle zusammen,

als ich den Klappentext von „Die Legende der vier Königreiche-Ungekrönt“ gelesen habe, dachte ich mir dabei: ‚das hört sich genau nach einem Fantasybuch nach deinem Geschmack an!‘

Ich wollte unbedingt mehr über die Geschichte herausfinden und als das Buch bei mir Zuhause angekommen ist, konnte ich nicht sehr lange warten und musste es lesen 😊.

Leserstimmen wie die von Kiera Cass haben mich einfach noch neugieriger auf die Story gemacht und was ich zu dem Auftakt dieser Trilogie sage, erfahrt ihr heute!

Ein Dankeschön an den Harper Collins-Verlag, der mir das Buch zugeschickt hat!

 

Zum Inhalt:

Emelina hat alles verloren. Ihre Eltern wurden vom König des Nachbarreiches Lera umgebracht und ihre Schwester entführt. Ihr eigenes Königreich Ruina ist zerstört, hat keinen Herrscher mehr und muss sich von den Peinigern der anderen Königreiche immer weiter vernichten lassen.

Doch Emelina will Rache für das, was ihr angetan wurde, und ihr Plan ist so gerissen, grausam aber auch genial. Sie bringt die zukünftige Braut des Prinzen von Lera, Cas, um, gibt sich selbst für diese aus und hat so den direkten Zugang zum Königshof von Lera und selbstverständlich auch zum König selbst. Und wenn Em das geschafft hat, wird sie alles zerstören und auslöschen, was es von Lera gibt. Durch dieses systematische Denken kann sie ihre Feinde aus dem Weg räumen und endlich ihr eigenes Volk aus ihren Händen befreien. Nicht zuletzt auch ihre Schwester, von der sie hofft, dass sie noch am Leben ist.

Als Em jedoch am verfeindeten Königshof ankommt, gestaltet sich ihre Aufgabe schwieriger, als sie gedacht hat.
Cas ist nicht so, wie Em gedacht hat, und die Zeit, die sie immer mehr mit ihm verbringt, bringt ihren Plan komplett durcheinander. Sie hat nämlich nicht damit gerechnet, dass der zukünftige König so nett und gut zu ihr sein würde.
Ihre Gefühle für ihn passen überhaupt nicht in ihr ganzes Vorhaben, aber diese zu ignorieren fällt Em immer schwerer.
Doch sie kann nur sehr wenige Menschen vertrauen, denn sollte ihre Identität ans Licht kommen und ihr Plan scheitern, verliert ihr Königreich die einzige Chance auf Freiheit.

 

Zum Buch:

Ich bin wirklich unglaublich gut in die Geschichte reingekommen und war schon nach den ersten Seiten total gebannt!
Emelinas Charakter hat, wie ich finde, etwas von einer Bad-ass Protagonistin und war jemand, den man definitiv als Leser mögen wird 😊.
Ich fand gerade den Anfang sehr intensiv, da man die Denk- und Verhaltensweisen von Em und Cas dem anderen gegenüber kennengelernt hat. Die Autorin ist auch da auf gewisse Aspekte weiter eingegangen, als es vielleicht andere gemacht hätten, und das hat sie echt toll hinbekommen!
Die Liebesgeschichte hat mir auch gut gefallen, wurde ausreichend thematisiert und ist auch nicht zu kurz gekommen ☺️.
Diese und die Spannung der Geschichte waren gut aufeinander abgestimmt!
Die Fantasy-Elemente fand ich persönlich auch interessant und insgesamt war ich immer sehr gespannt auf das, was als nächstes kommen würde 😇.
Am Schreibstil habe ich auch absolut nichts auszusetzen und ich finde es auch gut von der Autorin gemacht, die Story sowohl aus der Sicht von Em als auch aus der von Cas zu schreiben!

Ungefähr bei der Hälfte ist etwas passiert, bei dem ich echt weinen musste und ich es sehr sehr traurig fand …

Nichtsdestotrotz ging es natürlich mit der Geschichte weiter. Als das Ende dann in Sicht war und ich das Buch zu Ende gelesen hatte, waren noch längst nicht alle Fragen beantwortet sowie Probleme gelöst, sodass ich sagen kann: Ich freue mich schon auf den zweiten Teil „Die Legende der vier Königreiche-Vereint“, welcher am 03.04.2018 erscheint, und bin gespannt, was mich dann erwarten wird!

 

Als Fazit lässt sich sagen: „Die Legende der vier Königreiche-Ungekrönt“ ist ein gelungener Auftakt einer neuen Fantasy-Trilogie, der mir aufgrund der tollen Charaktere, der Liebesgeschichte und der Idee an sich gut gefallen hat! Emelinas und Cas‘ Beziehung war vor allem am Anfang sehr gut von der Autorin ausgearbeitet und hat mich gefesselt. Was als nächstes auf sie zukommen wird, werde ich dann im zweiten Teil erfahren 😊!

 

Lieblingszitate:

  • Lass die Menschen dich fürchten, Emelina. Die Worte ihrer Mutter hallten in ihrem Kopf wider. Hör auf, dir Gedanken darüber zu machen, was du nicht hast, und konzentriere dich darauf, was du hast. Lass die Menschen erbeben, wenn sie deinen Namen hören. Angst ist deine Macht.

 

  • „ … Es sind nicht alle immer so stark, wie sie wirken, weißt du.“ „Und nicht jeder ist so schwach, wie er vorgibt zu sein.“

 

  • „Gehe immer davon aus, dass alle lügen. Vertraue niemandem, außer denen, die dir am nächsten stehen. Du hast die Veranlagung, das Gute in den Menschen zu sehen, das bewundere ich, aber lass dir gesagt sein, es wird dich zerstören.“

 

  • Er mag dich, hatte Iria ihr vor ein paar Tagen noch gesagt. Mehr als das. Er sieht dich an, als wäre er drauf und dran, sich in dich zu verlieben. Em schluckte ihre Schuldgefühle hinunter. Wahrscheinlich liebte Cas sie nicht. Vielleicht mochte er sie, aber lieben? Sicherlich nicht. Dennoch kämpften die Schuldgefühle sich wieder hoch und erschwerten ihr das Atmen. Sie wusste gar nicht, was schlimmer war – dass er sie mochte oder dass sie sich relativ sicher war, genauso zu fühlen wie er.

 

Hoffentlich hat Euch die Rezension heute gefallen 😊.

Bis in zwei Wochen,

 

Eure Leah 😉

 

Hier findet ihr mich auch:

Goodreads

Pinterest

Zurück zur Blog-Übersicht